Skip to content

Berichte von der IDS-Tagung (IV): Heike Behrens und Rosemarie Tracy

12. März 2010

Der letzte Tag der IDS-Jahrestagung war offensichtlich so geplant, dass man jeweils einen ausgewiesenen KxG-Vertreter mit einem entsprechenden generativen Linguisten paarweise antreten ließ. So eröffnete Heike Behrens mit ihrem Vortrag zum Spracherwerb den letzten Tag der IDS-Tagung, direkt danach folgte Rosemarie Tracy. Die zentrale Frage in Behrens‘ Vortrag war die nach dem Einfluss des Lexikons auf den Erwerb syntaktischer Strukturen. Dabei zeigte Heike Behrens vor allem, wie man mit einer tatsächlich empirischen Herangehensweise sozusagen bottom-up Spracherwerb nachvollziehen und erklären kann, ohne starke Vorannahmen zu machen. Ihre Interpretation des Kindes als „vorsichtigem Generalisierer“ (über sehr viele Instanzen einzelner Konstruktionen im sprachlichen Input) im Gegensatz zu einem „beschränkten Hypothesentester“ wirkte vor dem Hintergrund der riesigen Datenmengen, die sie präsentierte, sehr überzeugend.

Überzeugend war auch der Vortrag von Rosemarie Tracy – allerdings nur dann, wenn man bereit war, ihre starke Vorannahme zu teilen, die mit einer Metapher von Pflöcken, auf denen man „landen“ müsse, expliziert wurde. Diese Vorannahme einer bereits vorhandenen Struktur, die von dem lernenden Kind nur entsprechend gefüllt werden muss, wurde anhand der Daten erläutert. Leider wurde nur selten klar, inwieweit diese tatsächlich repräsentativ waren. Durch diese Vorgehensweise wirkten die Daten natürlich viel weniger „noisy“ und schienen immer genau das zu zeigen, was gezeigt werden sollte.

In der direkten Gegenüberstellung dieser beiden Herangehensweisen wurde sehr deutlich, was nötig wäre, um eine fruchtbare und ergebnissoffene Diskussion zu führen: Einerseits eine klarere Explikation der Vorannahmen und, was möglicherweise noch wichtiger wäre, eine Einigung auf methodische Standards. Erst dann würde es überhaupt möglich, die Argumente tatsächlich gegeneinander aufzuwiegen und in der Spracherwerbsdebatte tatsächlich über einen Grabenstreit hinaus zu neuen Ergebnissen zu kommen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: